Technologie

Technologie

Wir haben die neueste Technologie und das Wissen, um bestmögliche Leistungen für unsere Kunden anzubieten. Hier erfahren Sie mehr über die Diodenlaser.

Wir haben die neueste Diodenlaser Technologie und das Wissen, um bestmögliche Leistungen für unsere Kunden anzubieten. Hier erfahren Sie mehr über unseren Diodenlaser.

Diodenlaser. Die neueste Haarentfernungs-Technologie: Der LASER (Light Amplification by Stimulated Emission of Radiation) ist ein monochromatisiertes stark fokussiertes Licht, dass Energie abgibt. Daher kann der Diodenlaser ein schnelleres und besseres Ergebnis erzielen als alte Technologien, da das Licht gebündelt ist und gezielt in die Haut geht.


Der Diodenlaser wurde speziell für die dauerhafte Haarentfernung entwickelt, um einen optimalen Energiebereich und perfekte Ergebnisse zu schaffen. Ein konstanter Laserstrahl mit der Wellenlänge 808nm dringt über das rasierte Haar und dessen Melaningehalt zu den Stammzellen im Haar ein. Da das Licht mit seiner Wellenlänge (808nm) auf die permanente Haarentfernung abgestimmt ist, wird die Lichtenergie vom Melanin im Haar absorbiert und in Wärme umgewandelt.

Diese Erwärmung führt zur endgültigen Zerstörung des Haarfollikels, ohne das umgebende Gewebe zu beeinträchtigen, da das Hämoglobin (Blutfarbstoff) in der Haut eine von den anderen Pigmenten unterschiedliche Wellenlänge besitzt, daher wird das Gewebe gezielt ausgespart.

Bei ca. 65°C wird das Protein in der Stammzelle denaturiert, d.h. die Haarwurzeln werden so zerstört, dass sie nicht mehr nachwachsen können, da das Eiweiß im Gewebe rund um den Haarfollikel verschmilzt.

Durch den Laser wird das Gewebe bei hoher Wiederholungsrate mit niedriger Energie abgefahren, je heller das Haar und die Haut sind umso höher muss die Energie eingestellt werden, je dunkler die Haare sind umso niedriger muss die Energie eingestellt werden, um Nebenwirkungen zu vermeiden.

Der Diodenlaser verfügt über eine ausreichende Leistungsfähigkeit, um die Haarfollikel dauerhaft zu veröden und nicht nur vorübergehend zu schädigen.

Mit seiner schnellen Pulsfrequenz gewährleistet das System des Diodenlasers eine schnelle und dauerhafte Haarentfernung.

In-Motion-Methode für angenehmes Behandlungsgefühl

Durch die stark erhöhte Impuls-Zahl kann der SHR-Kopf gleichmäßig und fließend über die zu behandelnde Fläche geführt werden. Das bei dieser „In-Motion-Methode“ entstehende Haut-Gefühl lässt sich deshalb mit einem sanften Prickeln beschreiben. Im Gegensatz dazu musste der Laser-Kopf früherer Technologien zunächst immer wieder neu positioniert werden, der dazwischen gegebene einzelne Licht-Impuls wurde als viel schmerzhafter empfunden, als mit SHR.

Auch für blonde Haare und gebräunte Haut

Neben dem wesentlich angenehmeren Behandlungsgefühl ist die Laser SHR Haarentfernung auch effizienter und eine dauerhafte Haarentfernung wird auch für hellere Haare und gebräunte Haut möglich. Dieser große Fortschritt ist deshalb möglich geworden, weil sich die SHR-Methode nicht auf den Weg über das in den dunklen Haaren vorhandene Melanin beschränkt, sondern parallel dazu die Proteine in den Stammzellen der Haarwurzeln eliminiert.

Welche Vorteile hat der Diodenlaser bei der dauerhaften Haarentfernung?

Der Diodenlaser ist anderen Haarentfernungs-Methoden weit überlegen. Diese Technologie ist nahezu schmerzfrei, kann Ihre Haut besser schützen und liefert beste Ergebnisse. Damit lassen sich in den meisten Fällen sogar hellere, graue oder dünne Haare entfernen. Auch dunklere oder gebräunte Haut kann problemlos mit dem Diodenlaser behandelt werden.

Herkömmlichen Methoden zur dauerhaften Haarentfernung eignen sich nicht für jeden Hauttyp. Dagegen kann der Diodenlaser bei allen Haar- und Hauttypen eingesetzt werden. Die Experten für dauerhafte Haarentfernung bei No Hair Don’t Care in Grevenbroich beraten Sie gerne in einem ausführlichen Gespräch.

Wie wird die dauerhafte Haarentfernung mittels Diodenlaser bei No Hair Don’t Care in Grevenbroich durchgeführt?

Nach dem Auftragen eines kühlenden Gels, wird die Hautregion 6-10-mal mit dem Laser-Applikator behandelt – bei niedriger Energie und einer hohen Wiederholungsrate von bis zu 10-mal in der Sekunde. Die Behandlungsdauer kann zwischen 15 Minuten und 2 Stunden liegen. Das hängt von der Größe der Hautfläche ab, die behandelt werden soll.

Der Diodenlaser ist universell bei jedem Hauttyp und jeder Haarstruktur einsetzbar, weil diese Methode nicht ausschließlich auf den Farbstoff Melanin im Haar wirkt. Auch das Gewebe der Stammzellen wird durch Diodenlaser bis zu 90 Sekunden auf eine hautschonende Temperatur von ca. 65° Celsius erwärmt. Durch die Hitze zersetzen sich die Nährstoffzellen der Haarwurzel und veröden. Innerhalb der nächsten 1-3 Wochen (je nach Körperregion) fallen die Haare aus.

Die physikalischen Vorgänge

Der Diodenlaser erwärmt die zu behandelnden Partien jeweils bis zu 90 Sekunden mit vielen schnellen (hochfrequenten) Impulsen auf ca. 65° Celsius. Hierdurch werden die früher nötigen, starken und teils recht schmerzhaften Impulse vermieden und die Behandlung ist haut-schonender. 

Die Epidermis selbst wird währenddessen jedoch mittels Saphier-Kontaktkühlung weit unter 45°C gehalten, wodurch die Behandlung bei gleicher Effizienz noch hautschonender und sanfter wird. Die in den Haar-Stammzellen und Haarfollikeln enthaltenen Proteine können durch die Impulse bei einer erfolgreichen Behandlung denaturiert werden und die in der Wachstumsphase befindliche Haarwurzel kann keine neuen Haare mehr produzieren.

Haarentfernung notwendig?

Nur im Wachstum befindliche Haare, die sich in der so genannten Anagenphase befinden, werden durch den Laser erfolgreich und dauerhaft entfernt. Haare im Ruhezustand können in der Regel auch mit dem Diodenlaser nicht erfolgreich entfernt werden, weil sie keine Verbindung zur Haarpapille haben.

Meistens wachsen nur 15-25 % der Körperhaare zur gleichen Zeit. Deshalb sollten im Laufe von 4-6 Wochen mind. 6-8 Behandlungen erfolgen, um auch die Haare zu erfassen, die sich gerade im Ruhezustand befinden. Natürlich hängt die Anzahl der erforderlichen Wiederholungen von Ihren individuellen Behandlungsvoraussetzungen ab.

Welche Hautareale lassen sich mit dem Diodenlaser für die dauerhafte Haarentfernung behandeln?

Eine dauerhafte Haarentfernung mit dem Diodenlaser kann an allen flächigen Körperarealen optimal durchgeführt werden.

Sind Nebenwirkungen bei der dauerhaften Haarentfernung mit dem Diodenlaser bekannt?

Nein.

Wie unterscheidet sich die Diodenlaser Technologie von den herkömmlichen Verfahren zur dauerhaften Haarentfernung?

Laser und IPL-Systeme wirken durch die Erhitzung des Haar-Farbstoffs Melanin. Ist zu wenig Melanin vorhanden, z. B. bei hellen oder grauen Haaren, versagen diese Methoden. Zudem ist die Diodenlaser-Methode nicht nur hautschonend, sondern auch weniger schmerzhaft.

Was ist vor und nach einer Behandlung zur dauerhaften Haarentfernung zu beachten?

Lassen Sie Ihre Haare mindestens 3 Wochen unbehandelt – also kein Zupfen oder Wachsen. Um die Behandlung vorzubereiten, empfiehlt das Fachpersonal von No Hair Don’t Care Grevenbroich das zu behandelnden Hautareal einen Tag vorher zu rasieren. Außerdem sollten Sie sich ein paar Tage vor und nach der Behandlung keinem intensiven UV-Licht aussetzen.

  1. Keine Solarienbesuche oder Sonnenbäder an der zu behandelnden Stelle 2 Wochen vor der Behandlung. Vermeiden Sie wenn möglich jeglichen direkten Sonnenkontakt. Falls Sie sich an der Sonne aufhalten, cremen Sie sich mit einer Sonnencreme mit Faktor 50 ein.
  2. Störende Haare nur noch rasieren ( nicht wachsen, nicht epilieren, nicht zupfen, keine Depilationscremen verwenden), im Gesicht ebenfalls nur noch rasieren oder mit Schere zurück schneiden.
  3. Zu entfernende Haare nicht bleichen, nicht färben.
  4. Falls viele kleine braune Flecken Ihre Haut zieren, klären Sie vorgängig bei Ihrem Haus- und/oder Hautarzt ab, ob etwas gegen eine permanente Haarentfernung spricht.
  1. Der Körper stößt die Haare von welchen die Haarwurzeln zerstört wurde, in der Regel innerhalb von 2 – 4 Wochen ab. Sie verlieren die Haare nicht unmittelbar nach der Behandlung!
  2. Während dieser Zeit kann der Eindruck entstehen, dass die Behandlung nicht erfolgreich war. Lassen Sie sich nicht irritieren. Meistens wachsen nach der 2. Behandlung sogar mehr Haare als vor der Behandlung, da sogenannte schlafende Haare geweckt werden, die erst zu einem späteren Zeitpunkt in Ihrem Leben gewachsen wären.
  3. Damit die Haarwurzeln schneller abgestoßen werden, empfiehlt es sich, die behandelte Stelle zu peelen.
  4. Nach der Behandlung mit SHR keine Solariumbesuche und auch keine direkte Sonnenbestrahlung draußen, für die behandelte Zone während einer Woche. Wenn Sie sich in der Sonne aufhalten, cremen Sie sich mit einer Sonnencreme mit Schutzfaktor 50 ein.

Unser wichtigstes Ziel ist Ihre Zufriedenheit. Deshalb legen wir großen Wert darauf unsere Kunden immer zu informieren und optimal zu beraten.

Wir bieten Ihnen ein kostenloses Beratungsgespräch an, in dem wir auf Ihre Wünsche und Bedürfnisse eingehen. Wir informieren Sie über unsere Technologien, Behandlungsmethoden und deren Wirkung. Dadurch können wir mit Ihnen gemeinsam die optimale Behandlungsdauer zu besten Konditionen finden. Wenn Sie von unserer Dienstleistung überzeugt sind und wir davon überzeugt sind, dass Sie einen großen Nutzen davon haben, kann die Behandlung beginnen.

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail über unser Kontaktformular und vereinbaren Sie ein kostenloses Beratungsgespräch. Wir freuen uns auf Sie!